Kombinierte Narbentherapie

Die Haut des Narbengewebes ist in der Regel nicht mehr verschiebbar. Diese fehlende Beweglichkeit der Haut verursacht oft Beschwerden in anderen Körperregionen, die sensibel auf die fehlende Elastizität reagieren. Narben verursachen z.B.:

  • Durchblutungsst√∂rungen
  • Kopfschmerzen, Migr√§ne
  • Akute und chronische Schmerzzust√§nde
  • Atembeschwerden
  • Verdauungsbeschwerden
  • √Ėdeme, Lymphstau
  • Menstruationsbeschwerden
  • Lern- und Konzentrationsprobleme

Narben haben aber nicht nur körperliche Auswirkungen, sondern auch mentale, emotionale Folgen, sowie Auswirkungen auf den Energiekörper.

Die k√∂rperlichen Narben werden mit speziellen manuellen Techniken behandelt. Damit Sie auch Ihre geistig-seelische Bewegungsfreiheit zur√ľckerlangen k√∂nnen, werden bei Bedarf verschiedene Techniken aus der Traumatherapie angewendet.